Stabfeuerzeug Test

Willkommen bei unserem großen Stabfeuerzeug Test 2017 auf unserer Ofen Testseite. Es gibt zahlreiche Stabfeuerzeuge auf dem Markt. Diese unterscheiden sich in ihrer Funktion nur bedingt. Doch vorallem das Design ist bei diesen Geräten besonders entscheidend. Das beste Beispiel für die Wichtigkeit des Designs bei Feuerzeugen ist Zippo. Zippo hat Feuerzeuge in zahlreichen Ausführungen und verschiedenen Farben, Mustern und auch Materialien. Ein Stabfeuerzeug ist wie der Name schon sagt, ein Feuerzeug in Stabform. Es gibt dabei Stabfeuerzeuge wie man diese aus dem Einzelhandel kennt, es gibt jedoch auch Modelle, die nicht wie ein normales Stabfeuerzeug mit Feuer arbeiten sondern mit einem blitzartigen Lichtbogen. Diese Geräte werden im Vergleich zu normalen Feuerzeugen bis zu 1100°C heiß.

Platz 1: Tesla-Lighter T07 Lichtbogen Stabfeuerzeug Test

Stabfeuerzeug Test 2017Bei dem Tesla Lighter Feuerzeug handelt es sich um ein elektronisches Stabfeuerzeug. Das Stabfeuerzeug benötigt kein Gas und auch kein Benzin. Das Stabfeuerzeug ist elektronisch wieder aufladbar und wird mit einem hochwertigen schwarzen Ladekabel sowie einer schönen und edlen Geschenkverpackung geliefert. Da das Stabfeuerzeug von Tesla Lighter elektrisch funktioniert, ist dieses sturmfest und ist auch bei hohem Sturm und schlechtem Wetter trotzdem betriebsbereit. Mit einem Stabfeuerzeug wie diesem lassen sich problemlos Dochte von Kerzen oder beispielsweise Teelichtern anzünden. Auch tiefe Kerzen in Windgläsern lassen sich damit hervorragend entzünden ohne sich dabei zu verbrennen. Auch Feuerzeug und Benzin benötigen Sie ab jetzt nicht mehr. Denn das Gerät ist mit einem eingebauten Akku ausgestattet und lässt sich ohne Probleme mit dem mitgelieferten USB-Kabel wieder aufladen. Mit diesem Feuerzeug von Tesla Lighter lassen sich ganz einfach Kaminanzünder, Grillanzünder, Kerzen, Zigaretten, Zigarillos, Gasherde sowie Gasgrills, Campingkocher und alle weiteren entzündbaren Dinge. Mit einem Akku lässt sich das Gerät ungefähr 100mal zünden. Wenn man es genau nimmt, arbeitet das Gerät jedoch nicht mit einer Flamme sondern im Gegensatz zu Jetflames oder Einweg Feuerzeugen mit einem Lichtbogen. Der Lichtbogen ist 1100°C heiß und entfacht alles. Das heißt, keine Glühspriale sondern ein echter Lichtbogen. Damit erreicht das Stabfeuerzeug Platz 1 im Stabfeuerzeug Test 2017.

Platz 2:  Topsense USB Elektronischer Lichtbogen Stabfeuerzeug Test

Stabfeuerzeug Test 2017Auf Platz 2 in unserem Stabfeuerzeug Test 2017 befindet sich das Stabfeuerzeug der Marke TopSense. Das Gerät gibt es sowohl in schwarz als auch weiß und benötigt wie unser Platz 1 auch kein Gas und kein Benzin mehr. Das Feuerzeug erreicht eine Temperatur von 1100°C und erzeugt beim Einschalten einen Lichtbogen. Diese Lichtbogen ist dabei resistent gegen Umwelteinflüsse wie Sturm oder Regen. Das beste an diesen Geräten ist, dass man ganz bequem jegliche Art von schwer erreichbaren Stellen entzünden kann. Auch der Docht der Kerze kann jetzt auch einmal weiter im Glas sein als bei einem Teelicht. Denn das Gerät hat eine Gesamtlänge von 19,3 Zentimeter. Die Arclighter haben kein Feuerzeuggas oder Feuerzeugbenzin. Ein integrierter Akku wird einfach über das Micro USB Kabel aufgeladen. Insgesamt 90-100 mal können sie das Gerät bei einer Akkuladung verwenden ehe sie dieses wieder aufladen müssen. Mit diesen Eigenschaften schafft es das Gerät auf Platz 2 in unserem Stabfeuerzeug Test 2017.

Platz 3: Tacklife-ElY01 flammenloses Stabfeuerzeug

Stabfeuerzeug Test 2017Auf Platz 3 der besten Geräte im Stabfeuerzeug Test ist das Tacklife ElY01 mit einem sehr langen Handgriff. Insgesamt knapp 22 Zentimeter sorgen für die nötige Sicherheit beim Anzünden von Kerzen, BBQ, Zigaretten, Cigarillos, Gasherde, Kamine oder Lagerfeuer. Das Feuer wird wie bei unseren beiden Vorreitern eine 2600mAh Lithium Batterie mit ANzünder. Der Anzünder arbeitet bei diesem Gerät laut Herstellerangabe knapp 1000 mal pro Batterieladung. Auch ein Kinderschutz ist in diesem Gerät verbaut, sodass sich das Kind nicht verletzen kann. Hierzu müssen sie den Schalter des Stabfeuerzeugs nach hinten schieben. Der Schlauch ist extrem flexibel und ist dazu auch noch sehr stabil, da dieser aus robusten Metall besteht. Der vordere Schlauch kann sich insgesamt um 360° drehen. Das heißt, dass sie das Gerät auch theoretisch in einem 90° Winkel verwenden können. Mit diesen Eigenschaften erreicht das Gerät Platz 3 in unserem Stabfeuerzeug Test 2017.